Größere Brust

Größere Brust

Größere BrustWelche Gründe gibt es, für Frauen, eine größere Brust zu wollen? Gibt es natürlichere Methoden als Implantate? Wie zufrieden sind Frauen, wenn die größere Brust erreicht wurde? Wann zahlt die Krankenkasse?
Bei der Suche nach Info gelangt man in viele Sackgassen. Vor allem bei dem Thema Preis wird man selten auch nur eine ungefähre Nummer hören, da die Ärzte den Preis nach der Operationsmethode richten.
Wer eine größere Brust will, verbringt viel Zeit damit, sich zu informieren, weiß aber oft nachher immer noch nicht viel mehr. Das soll sich nun ändern!

Gründe für eine größere Brust und Finanzierung

Nicht immer geht es bei einer Brustvergrößerung darum, einem Schönheitsideal näher zu kommen.

  • In manchen Berufen ist eine größere Brust sehr wichtig. Zum Beispiel sollen Models sehr dünn sein, was normalerweise mit sich führt, dass die Brust auch sehr klein ist. Jedoch sollen einige Models auch eine volle Brust haben. Hier wird also nachgeholfen, um den Anforderungen des Berufes nachzukommen. Da hier jedoch keine gesundheitliche Notwendigkeit gesehen wird, muss man sich die Operation hier selbst finanzieren.
  • Ungleich gewachsene Brüste können Rückenschmerzen und Haltungsschäden verursachen. Die Ursache hier sind Veranlagung und Hormone. Da es keine Medikamente oder Hormonpräparate gibt, die das Wachsen von nur einer Brust hervorrufen, kann man hier über die Krankenkasse gehen.
  • Nach Brustamputationen wird die Krankenkasse oft eine Operation zur Wiederherstellung zahlen. Dies ist meistens der Fall, wenn Tumore in der Brust waren oder Krebs besiegt wurde, jedoch in diesem Zuge die Brüste amputiert werden mussten.

Wenn die Krankenkasse die Kosten für eine Operation nicht übernimmt, gibt es verschiedene Möglichkeiten der Finanzierung.
Ist der Eingriff beruflich notwendig, so kann evtl. der Arbeitgeber gebeten werden zumindest einen Teil der Kosten zu übernehmen. Der andere Teil kann relativ schnell angespart werden.
Sollte der Arbeitgeber nicht bei der Finanzierung helfen wollen oder können, so ist die andere Möglichkeit, einen kleinen Kredit, für die größere Brust bzw. die Brustoperation aufzunehmen. Hier ist jedoch wichtig, zu betonen, dass das Geld für eine geschäftliche Investition ist. Sie geben an, dass sie einen Beruf haben, und es Ihnen möglich ist, regelmäßig Ihre Raten zu zahlen. Da hier jedoch die Bank Zinsen verlangen wird, sollten Sie sich erst nach den niedrigsten Zinsen umsehen.

Größere Brust durch BrustvergrößerungSollte es um eine Finanzierung durch die Krankenkasse gehen, ist es wichtig zu betonen, dass eine medizinische Notwendigkeit für eine größere Brust besteht. Dazu benötigen Sie Gutachten von verschiedenen Ärzten. Am besten wären Fotos in denen Haltungsschäden dokumentiert werden. Auch ein Foto der ungleichen bzw. fehlenden Brüste wird wahrscheinlich verlangt. Hinzu kommen Röntgenbilder, Gutachten von verschiedenen Fachärzten (zum Beispiel Frauenarzt, Orthopäde).
Sollte die Krankenkasse entscheiden, die Kosten nicht zu übernehmen, geben Sie nicht auf. Sie haben eine zweite Chance, denn Sie können Einspruch einlegen, und mehr Befunde und Gutachten einschicken.
Sehr wichtig ist hier, psychologische Probleme, die durch die ungleichen bzw. fehlenden Brüste hervorgerufen werden, nicht zu erwähnen. In diesem Fall würde die Krankenkasse Ihnen empfehlen, eine Therapie zu besuchen.

Sollte weder Beruf noch Gesundheit eine Rolle spielen, bleibt Ihnen leider nichts anderes übrig als sich die Brustvergrößerung anzusparen oder als Privatkredit zu finanzieren.

Andere Möglichkeiten als Silikon für eine größere Brust

Zwar sind alle Implantate mit Silikon umhüllt, jedoch gibt es verschiedene Füllungen. Die Füllungen sind im Falle eines Platzens oder Brechens der Hülle wichtig. Während eine Silikongelfüllung sich verteilt und die Brust stark verformen kann, wird eine Kochsalzlösung oder Sojaöl vom Körper einfach absorbiert. Zwar ist in jedem Fall eine Operation nötig, um das kaputte Implantat zu entfernen und möglicherweise auszuwechseln, jedoch sind die Gesundheitsrisiken, beim Austritt der Füllung in den Körper nicht dieselben.
Eine weitere Form der Brustvergrößerung ist die Eigenfetttransplantation, welche vor allem dann langfristig die Brust vergrößert, wenn sie mit körpereigenen Stammzellen angereichert ist.

Andere, weniger Erfolg versprechende, Methoden sind: Brustpumpe, Massage, Salben, Gels, Pillen, Hypnose. Mehr dazu hier: Brustvergrößerung ohne OP.

Kosten der Brustvergrößerung im Überblick

Es folgt nun eine schematische Auflistung der Kosten für eine Brustvergrößerung. Bitte beachten Sie, dass diese Preise sehr stärkt variieren können und jeder Schönheits- bzw. plastische Chirurg seinen eigen Preis festlegt. Die Tabelle soll Ihnen nur helfen ein Gefühl für die Kosten dieser Schönheitsoperation zu bekommen.

Methode Kosten Erfolg
Implantat (Silikon) 3.500 € – 8.500€ Langfristig
Implantat (Kochsalzlösung) 3.500€ – 8.000€ Langfristig
Implantat (Sojaöl) 4.000€ – 9.000€ Langfristig
Eigenfettimplantation 3.500€ – 8.500€ Etwa ein halbes Jahr – 10 Monate
Eigenfett mit Stammzellen 4.500€ – 10.000€ Langfristig

Lesen Sie weitere Artikel auf dieser Seite und informieren Sie sich über die Regionen und die Operationen selbst.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)